Allgemeine Geschäftsbedingungen

Anwendungsbereich und Gegenstand des Vertrags

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln das Rechtverhältnis zwischen IT-Consulting Ebikon und dem Vertragsunterzeichner (nachfolgend «Kunde» genannt), welcher die Dienstleistungen von Levar – Schweizer Cloud in Anspruch nimmt. Levar – Schweizer Cloud – ist ein Produkt von IT-Consulting Ebikon. Mit seiner Zustimmung oder mit der Nutzung einer unserer Dienstleistungen akzeptiert der Kunde diese allgemeinen Geschäftsbedingungen als Bestandteil des Vertrages zwischen ihm und IT-Consulting Ebikon.

Beginn, Dauer und Beendigung des Vertragsverhältnisses

Das Vertragsverhältnis tritt auf den zwischen dem Kunden und IT-Consulting Ebikon vereinbarten Termin in Kraft. Nutzt der Kunde vor dem vereinbarten Datum einen Service von IT-Consulting Ebikon, so tritt der Vertrag mit dem Datum der ersten Nutzung in Kraft. Sofern keine anderslautende schriftliche Vereinbarung besteht, beträgt die Mindestlaufzeit 3 Monate. Der Vertrag ist erstmals nach Ablauf der minimalen Vertragslaufzeit kündbar. Die Kündigung kann durch jede der Vertragsparteien schriftlich und unter Wahrung der Kündigungsfristen und Vertragslaufzeiten jeweils auf Ende eines Monats erfolgen. Die Kündigungsfrist beträgt 1 Monat.

Wir behalten uns das Recht vor, den Vertrag aus wichtigem Grund, wie namentlich bei Nutzung von Services zu oder im Zusammenhang mit strafbaren Handlungen jederzeit zu kündigen.

Sicherheit und Standort

Die Serverinfrastruktur und Daten befinden sich in Rechenzentren, welche höchste Sicherheitsstandards (ISO 27001 zertifiziert) erfüllen. Wir bieten für unsere Hosting-Dienstleistungen eine bestmögliche Verfügbarkeit von mind. 99.9 %. Unterbrüche durch angekündigte Wartungsfenster, höhere Gewalt und fehlerhafte Konfigurationen durch den Kunden sind davon ausgenommen.

IT-Consulting Ebikon erbringt die vereinbarten Services im Rahmen der ihr zur Verfügung stehenden unternehmerischen und technischen Ressourcen. IT-Consulting Ebikon übernimmt jedoch keine Gewährleistung für Störungen oder Ausfälle der Dienstleistungen. Insbesondere ist IT-Consulting Ebikon nicht haftbar für Schäden welche durch kriminelle Aktivitäten von Dritten wie Phishing, (D)DoS-Attacken, Hacking oder Malware verursacht werden. Soweit gesetzlich zulässig, schliesst IT-Consulting Ebikon jede Haftung für direkte oder indirekte Schäden für sich selbst, als auch für die von IT-Consulting Ebikon zur Vertragserfüllung eingesetzten Dritten aus. Dies gilt insbesondere für Folgeschäden, wie die Haftung für entgangenen Gewinn, sowie die Haftung für den Verlust von Daten oder für Ansprüche Dritter.

Support

Während den Büroöffnungszeiten haben unsere Kunden den Anspruch auf technische Unterstützung und Beratung nach Aufwand. Die Verrechnung der geleisteten Arbeit erfolgt zu den jeweils geltenden und aktuell vereinbarten Ansätzen von IT-Consulting Ebikon. Als Büroöffnungszeiten gelten die üblichen Arbeitszeiten Montag – Freitag, 08:00 Uhr –  18:00 Uhr, mit Ausnahme der eidgenössischen und kantonalen Feiertage des Kantons Luzern.

Pflichten des Kunden

Der Kunde ist für die rechts- und vertragskonforme Nutzung der von ihm bezogenen Services verantwortlich. IT-Consulting Ebikon ist für Schäden infolge rechts- oder vertragswidriger Nutzung nicht haftbar. Der Kunde trägt die primäre Verantwortung für sein System und trifft alle notwendigen Massnahmen zur Verhinderung von unerlaubten Eingriffen in eigene und fremde Systeme, gegen die Verbreitung von Viren sowie zur Einhaltung der geltenden Bestimmungen des Fernmelde-, Datenschutz- und des Urheberrechts.

Der Kunde ist selber für die eingesetzte Software und deren Lizenzierung verantwortlich. Wurden keine Vereinbarungen über Backup-Leistungen oder sonstige Leistungen gemacht, ist der Kunde für die Daten vollumfänglich selber verantwortlich. Der Kunde kann jedoch gegen entsprechenden Aufpreis und entsprechender extra Vereinbarung sämtliche Verantwortung über Software und Betrieb an IT-Consulting Ebikon abtreten. Teilt sich ein Kunde ein Serversystem mit anderen Kunden, wie dies beispielsweise bei Virtual Servern üblich ist, so nimmt der Kunde Rücksicht und schränkt eine übermässige Beanspruchung und damit die Beeinträchtigung der Leistung der anderen Kunden ein. Ist dies für den Kunden nicht möglich, unterbreitet IT-Consulting Ebikon dem Kunden ein Angebot für ein Upgrade auf eine leistungsfähigere oder alternative Dienstleistung. Bei Nichteintreten des Kunden behält sich IT-Consulting Ebikon das Recht vor, notfalls per sofort vom Vertrag zurückzutreten.

Zahlungsbedingungen

Alle Preise verstehen sich in CHF und exklusive Mehrwertsteuer. Die Zahlungsfrist beträgt 10 Tage, die pro Quartal abgerechnet werden. Wenn nichts anderes vereinbart, werden die Services gemäss den auf dem Angebot erwähnten Zahlungsbedingungen verrechnet. Wünscht der Kunde eine häufigere Fakturierung, kann ein Zuschlag verrechnet werden. Wir behalten uns das Recht vor, Dienstleistungen zu unterbrechen, welche trotz Zahlungserinnerung nicht pünktlich und vollständig bezahlt wurden.

Schlussbestimmungen

IT-Consulting Ebikon behält sich das Recht vor, die allgemeinen Geschäftsbedingungen jederzeit zu ändern. Diese Änderungen werden dem Kunden in schriftlicher oder in einer anderen geeigneten Form mitgeteilt und gelten als akzeptiert, mangels Widerspruch seitens Kunde innert Monatsfrist. Gerichtsstand ist Ebikon (LU).

Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten ab dem 1. März 2017 und ersetzen alle vorherigen Publikationen.